Montag, 16 September 2019


Apfel

apfel

Lateinischer Name: Malus domestica

in allen Ländern bekannte und beliebte Frucht - über 20.000 Sorten, davon nur wenige von wirtschaftlicher Bedeutung - Aussehen, Geschmack und Geruch sind sortentypisch

Saison: 

sortanabhängig

Essbar: 

ganze Frucht

Geschmack: 

sortentypisch, von süss bis säuerlich

Verwendung:

roh, gedünstet, gebacken, als Kuchenbelag, eingekocht, Saft

Lagerung:

bei Zimmertemperatur an einem schattigen Platz oder im Kühlschrank im Gemüsefach
Achtung: Äpfel scheiden die Reifesubstanz Ethylen aus und können andere Früchte oder auch Kartoffel in der Nähe schneller reifen lassen.

Wissenswertes / Vorteile für die Gesundheit:

  • enthält viele Ballaststoffe aber kaum Proteine oder Fett
  • reguliert die Darmflora und den Säuregehalt im Magen
  • gut bei Durchfall, Magenschleimhautentzündung und Verstopfung
  • unterstützt die Aktivitäten des Stoffwechsels
  • senkt den Cholesterinspiegel
  • wirkt antiviral
  • beugt Herz- und Kreislauferkrankungen vor
  • stabilisiert den Blutzuckerspiegel (gut bei Diabetes)
  • hilft bei der Gewichtskontrolle

 

NÄHRWERTE *

  Kalorien 61 kcal
  Proteine 0,34 g
  Kohlenhydrate 14,35 g
  Fette 0,05 g
  Ballaststoffe 2,01 g
  Broteinheiten 1,2
  Wassergehalt 82,47%

VITAMINE *

  Vitamin A 5 µg
  Vitamin B1 11 µg
  Vitamin B2 9 µg
  Vitamin B6 43 µg
  Vitamin B12 0 µg
  Vitamin C 12000 µg
  Vitamin D 0 µg
  Vitamin E 490 µg
  Vitamin K 6 µg
  Biotin (B7) 5 µg
  Folsäure (B9) 5 µg
  Niacin (B3) 300 µg
  Pantothensäure (B5) 100 µg

MINERALSTOFFE *

  Natrium 1 mg
  Kalium 119 mg
  Calcium 5 mg
  Magnesium 5 mg
  Phosphor 11 mg
  Schwefel 6 mg
  Chlorid 2 mg
  Eisen 248 µg
  Zink 38 µg
  Kupfer 52 µg
  Mangan 43 µg
  Fluorid 9 µg
  Jodid 0,8 µg

 * alle Angaben beziehen sich auf 100g

Login

Abnehmtipps

Kein Jojo-Effekt

Normalerweise senkt der Körper während einer Diät seinen Verbrauch. Er passt sich der Mangelsituation an, der so genannte Grundumsatz sinkt. Die Folge: Nach der Diät nimmt man viel schneller wieder zu, obwohl man nicht mehr isst als zuvor – der berüchtigte Jojo-Effekt. Regelmäßige Bewegung und Muskelaufbau sind daher notwendig.

Saison-Tipps

paprikaPaprika
Juli - Oktober

erbseErbsen
Juni - August

mohrruebenKarotten
Juni - Oktober

Es ist nicht Zweck dieser Website, Ihnen medizinischen Rat zu geben, Diagnosen zu stellen oder Sie davon abzuhalten, zu Ihrem Arzt zu gehen. In der Medizin gibt es keine Methoden, die zu 100% funktionieren. Wir können deshalb - wie auch alle anderen auf dem Gebiet der Gesundheit Praktizierenden - keine Heilversprechen geben. Sie sollten Informationen aus diesen Seiten niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie einen anerkannten Therapeuten, Ihren Arzt oder Apotheker. Die Artikel, Beiträge und Programme unserer Seiten werden ohne direkte medizinisch-redaktionelle Begleitung und Kontrolle bereitgestellt. Nehmen Sie bitte niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Therapeuten, Arzt oder Apotheker ein.

Copyright © 2014 online-ernaehrungsberatung.com Alle Rechte vorbehalten.