Wochenend-Detox

Was belastet unseren Körper?

In unserem täglichen Alltag sind wir den verschiedensten Schadstoffen ausgesetzt. Sie gelangen in unseren Körper über die Atmung, durch unsere Nahrung oder über unsere Haut. In den letzten Jahren hat diese Belastung und die Anzahl der Schadstoffe immer mehr zugenommen und es ist noch relativ unbekannt, was diese an Langzeitschäden verursachen könnten. Aber allein schon die jetzt zu beobachtenden Beeinträchtigungen unserer Gesundheit sind Grund genug, sich ausführlicher mit diesem Thema zu beschäftigen.
 

Umweltgifte

Rückstände von Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmitteln sind vor allem auf Obst und Gemüse zu finden. Waschen Sie diese gründlich vor dem Verzehr und kaufen Sie möglichst organische Produkte.

Haushalts-Chemikalien

Putzmittel im Haushalt und unsere Kosmetika, wie Shampoos, Duschgels, Zahnpasta, Rasierschaum, Haarspray, Lippenstifte usw. beinhalten zahlreiche chemische Bestandteile, die ebenfalls in unseren Körper gelangen.

Zigaretten

Ohne Frage gehört das Rauchen zu einer der schädlichsten Angewohnheiten. Das ist wissenschaftlich bewiesen und allgemein bekannt. Tabakrauch enthält bis zu 200 giftige Verbindungen, die krebserregend sind, das Nervensystem schaden oder unseren Körper andersweitig reizen. Die Lunge wird geschädigt, die Haut wird schneller faltig und die Zähne verfärben sich.

Medikamente

Viel zu oft greift man auch bei kleinen Wehwehchen zu einem Medikament, statt zuerst eine natürliche Heilmethode zu versuchen. Oral eingenommene Medikamente gelangen über das Verdauungssystem auch in die Leber und belasten diese zusätzlich. Viele Medikamente haben Nebenwirkungen, verursachen z.B. Kopfschmerzen, Magenprobleme oder Durchfälle und können die Aufnahme und Wirksamkeit von lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen verhindern. Versuchen Sie also, die Einnahme von Medikamenten auf das Notwendigste zu beschränken.

Frittiertes und paniertes Essen

Beim Frittieren und Panieren werden Lebensmittel bei sehr hohen Temperaturen in Fett ausgebacken. Dabei kommt es zur Oxydation von Fettsäuren und es können die gefährlichen Transfette entstehen. Der Körper wird vermehrt mit freíen Radikalen belastet und das Risiko für Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt an.

Fertiggerichte

Die Auswahl an Fertiggerichten wird immer grösser, aber die wenigsten davon sind gesund. Meist enthalten sie Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Farbstoffe und oft genug viel zu viel Salz und Zucker. Die Industrie verwendet viele Zusatzstoffe, um die Lagerfähigkeit der Produkte zu verlängern oder auch um das Aussehen oder den Geschmack zu verbessern. Diese Stoffe sind unserem Körper fremd, er kann damit nichts anfangen und sie belasten unsere Gesundheit.

Süssstoffe

Vor allem in Light-Produkten sind diese Zusatzstoffe zu finden. Sie bieten eine kalorienarme oder sogar kalorienfreie Alternative zum ungesunden Zucker. Allerdings sind auch diese künstlich hergestellten Ersatzstoffe schädlich für unsere Gesundheit und bringen auch nicht den erhofften Gewichtsverlust durch die eingesparten Kalorien, den man sich erhofft hat. Ist es nicht erstaunlich, dass es mehr übergewichtige Menschen gibt als je zuvor, obwohl es seit Jahren diese Diät-Produkte gibt? Das allein zeigt schon, dass hier etwas nicht stimmen kann.

FAZIT

Wie Sie sehen, sind die Einflüsse gross und teilweise schlecht zu kontrollieren. Versuchen, Sie die Belastung so gering wie möglich zu halten und machen Sie regelmässig ein Detox-Programm, um Ihren Körper zu entlasten.

Es ist nicht Zweck dieser Website, Ihnen medizinischen Rat zu geben, Diagnosen zu stellen oder Sie davon abzuhalten, zu Ihrem Arzt zu gehen. In der Medizin gibt es keine Methoden, die zu 100% funktionieren. Wir können deshalb - wie auch alle anderen auf dem Gebiet der Gesundheit Praktizierenden - keine Heilversprechen geben. Sie sollten Informationen aus diesen Seiten niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie einen anerkannten Therapeuten, Ihren Arzt oder Apotheker. Die Artikel, Beiträge und Programme unserer Seiten werden ohne direkte medizinisch-redaktionelle Begleitung und Kontrolle bereitgestellt. Nehmen Sie bitte niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Therapeuten, Arzt oder Apotheker ein.

© 2020 www.online-ernaehrungsberatung.com - Alle Rechte vorbehalten